Weix´s 24hRennen Start 2020

Hannes Weixelbraun wollte es wieder wissen..24 Rennen in Kaindorf nachstehend sein Rennbericht

Die Freude war groß, dass nun doch unter COVID-19 Auflagen ein 24 h Rennen abgehalten werden konnte. Am Freitag 07.08.2020 fiel um 19:10 Uhr der Startschuss für Johannes Weixelbraun beim 24 h Rennen im Rahmen der Ultra Rad Challenge in Kaindorf bei Hartberg in der Steiermark. Leider stand der Beginn des Jahres 2020 für den Rodingersdorfer unter keinem guten Stern: er hatte sich den linken Ellbogenknochen gebrochen hatte, was operativ mit Einsetzen von Drähten behoben werden mußte. Dies bedeutete eine wochenlange Trainingspause. Ein Hundebiss in den Oberschenkel Anfang des Sommers sorgte dann für die nächste Zwangspause – doch nun wollte der 40-jährige es wissen: er nahm sich vor, in den 24 Stunden mindestens 600 Kilometer zu radeln. Die Strecke läuft auf einem Rundkurs von 17,9 Kilometern mit 185 Höhenmetern. In die Nach hinein ging es gut, in den frühen Morgenstunden wurde es dann etwas zäh, da dieses Jahr weniger Starter waren und so in der Nacht viel allein gefahren wurde. Samstag morgen kam dann schon sehr früh die Sonne mit brütender Hitze dazu, was den ganzen Tag anhielt. Die fehlenden Trainingskilometer des Jahres machten sich dann auch schon bemerkbar, aber es gab kein Erbarmen und die 24 Stunden wurden bis auf 2 kleine Pausen durchgefahren. Im Endeffekt ergab dies dann eine Kilometerleistung von 608,6 und somit den 8. Gesamtrang. Damit ist Johannes Weixelbraun mehr als zufrieden – die vorgenommene Kilometerzahl wurde erfüllt. Ein großer Dank gilt wieder an seine Frau Martina Kreindl, welche ihn 24 Stunden betreut hat – natürlich auch ohne Schlaf!!

LURS aktuell